James Hardie Austria unterstützt die österreichische Nationalmannschaft der Jungzimmerer

Starker Partner für Österreichs Zimmerer

11.12.2019
James Hardie Austria unterstützt seit 2014 die österreichische Nationalmannschaft der Jungzimmerer.
 
Im August 2019 trat der 22-jährige Thomas Friesenecker von Weglehner Holzbau bei den 45. Internationalen Berufsweltmeisterschaften, den WorldSkills, im russischen Kazan für Österreich an und verpasste um lediglich 19 Punkte einen Stockerlplatz. Trotzdem freut sich das Ausnahmetalent über eine „Medallion of Excellence“, die er sich für einen akribisch gefertigten Holz-Pavillon mit Balkon und Rampe mehr als verdient hat. „Bei den WorldSkills mitzumachen war das beste Erlebnis, das man als Zimmerer haben kann“, so Friesenecker. „Jeder, der die Chance hat, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, sollte sie nutzen.“
 
„Dank der Unterstützung von starken Partnern wie James Hardie Austria ist es möglich, das Zimmererhandwerk in diesem großen Umfang in der Öffentlichkeit zu präsentieren“, so Stefan Leitner von holzbau austria, der die Nationalmannschaft der Zimmerer organisatorisch betreut.  „Für James Hardie Austria ist die Unterstützung und Förderung der Nachwuchstalente im Holzbau selbstverständlich und ein äußerst wichtiger Beitrag für eine langfristige und nachhaltige Facharbeiterausbildung – speziell in einem so traditionellen Gewerk wie dem Holzbau“, führt James Hardie Austria Vertriebsleiter Michael Harry an. „Für unser Unternehmen ist die Zielgruppe (Jung)Zimmerer von besonderer Bedeutung  und hat auch Dank der fermacell® Gipsfaser-Platte eine besonders lange Historie. Auf Grund der Material- und Verarbeitungseigenschaften ist die fermacell® Gipsfaser-Platte dem Baustoff Holz sehr nahe und für den Einsatz im modernen Holzhausbau nicht mehr weg zu denken.“
 
 
BILDTEXT: Thomas Friesenecker (re.) auf Besuch bei James Hardie Austria – im Bild mit James Hardie Austria Vertriebsleiter Michael Harry.
 
×